Zur Internetpräsenz der Stadt LohmarZur Internetpräsenz der Gemeinde MuchZur Internetpräsenz der Gemeinde Ruppichterot

Klimawandel - Klimaanpassung

Viele glauben, dass der Klimawandel noch weit weg ist und uns hier in Deutschland kaum betrifft. Dabei sind die Folgen des Klimawandels bereits immer deutlicher zu spüren – auch hier im Rhein-Sieg-Kreis. Wetterextreme wie Starkregen und Stürme oder auch lange Hitze- und Dürreperioden treten immer häufiger auf und erhöhen den Anpassungsdruck auf Mensch und Natur. Viele Tier- und Pflanzenarten halten diesem Druck nicht stand..... jedoch brauchen wir sie zum überleben.

Es gibt wenig Zweifel, dass sich der Klimawandel und seine Folgen in Zukunft noch weiter verstärken werden, daher sollten wir uns vorbereiten. Ob man nun daran glaubt, dass der Mensch einen wesentlichen Einfluss hat oder nicht und selbst wenn die Erderwärmung natürliche Ursachen hat gibt es zahlreiche Maßnahmen die so oder so mehr als sinnvoll sind. 

Statt einen Glaubenskrieg auszufechten sollten sich Gläubige und Skeptiker des menschengemachten Klimawandels auf das Wesentliche konzentrieren und Maßnahmen angehen die alle für sinnvoll halten.

Es steht wohl für alle, egal welcher "Glaubensrichtung", außer Frage, dass der Mensch dabei ist seine Lebensgrundlage zu zerstören. Abholzung der Wälder, maßlose Luftverschmutzung, Pestizide im Trinkwasser, Plastikfluten in den Meeren, Flächenversiegelung und so weiter und so weiter. Der Mensch hat einen sehr deutlichen Fußabdruck auf der Erde hinterlassen, das sieht jeder.

Es sind sich also wohl alle einig, dass es so NICHT ewig weiter gehen kann.

Man sollte sich also problemlos darauf einigen können, dass wir umgehen die Plastikflut stoppen müssen, ein Verbot von Glyphosat brauchen und unsere Mobilität neu organisieren müssen. Es gibt noch viele weitere Maßnahmen die für alle Konsens sein sollten. Reden wir über die Sache, nicht über die Ursache. Den Schuldigen zu suchen (und vielleicht auch zufinden) trägt wenig bis gar nicht zur Lösung des Problems bei.

Anpassung an den Klimawandel bedeutet, dass wir uns auf bereits auftretende und noch zu erwartenden Folgen vorbereiten. Mit Hilfe gut durchdachter und regional wie lokal entwickelter Anpassungsmaßnahmen können wir die negativen Auswirkungen zumindest deutlich mindern. Der Einfluß des Klimawandels ist weitreichend. Gesundheit, Wohnen, Verkehr und Reisen sind nur einige Beispiele. Bund und Länder betreiben daher bereits eine aktive und vorausschauende Anpassungspolitik. Aber auch die Kommunen sind gefragt. Daher haben die Kommunen Lohmar, Much und Ruppichteroth Teilkonzepte zur Anpassung an den Klimawandel mit Unterstützung eines Fachbüros erstellt. Dabei wurden alle mit einbezogen. Unternehmen, öffentliche Verwaltungen, relevante Institutionen, Vereine und Privatpersonen. Die Teilkonzepte zur Anpassung an den Klimawandel wurden vom Bund gefördert. Die Erstellung der Teilkonzepte wurde Ende Oktober 2016 abgeschlossen.