Zur Internetpräsenz der Stadt LohmarZur Internetpräsenz der Gemeinde MuchZur Internetpräsenz der Gemeinde Ruppichterot
Stadtwerke Lohmar

Die Stadtwerke Lohmar nahmen im April 2012 den Geschäftsbetrieb auf. Als regionales Versorgungsunternehmen nehmen die Stadtwerke Lohmar ihre besondere Verantwortung beim Klimaschutz sehr ernst.

Elektromobilität
Im Juni 2013 wurde das erste Elektroauto für den eigenen Fuhrpark angeschafft. Es hat eine Reichweite von 120 km bevor es wieder neuen Strom benötigt und hat damit ideale Voraussetzungen für den Einsatz bei den Stadtwerken. Schrittweise soll nun die gesamte Fahrzeugflotte auf E-Fahrzeuge umgestellt werden.
Im Mai 2014 wurde die erste öffentliche Stromtankstelle auf dem Fouardplatz in Lohmar von den Stadtwerken in Betrieb genommen. Die Ladesäule ist rund um die Uhr geöffnet und bietet eine Ladekapazität für zwei Fahrzeuge gleichzeitig an. Es können aber auch Elektroroller mit einem Schuko-Stecker dort aufgeladen werden. Die Ladestation soll zukünftig auch von Dienstfahrzeugen der Gemeinde genutzt werden zu können. Der Ladestrom wird den Kunden bis auf weiteres von den Stadtwerken Lohmar kostenfrei zur Verfügung gestellt, ebenso ist das Parken während des Ladevorgangs kostenlos. Der bereitgestellte Strom stammt aus Wasserkraft und ist somit klimaneutral.


Beteiligung an Windpark in Brandenburg
Seit Mitte 2013 sind die Stadtwerke Lohmar mit 3,7 Prozent der Geschäftsanteile an einem Windparks in Brandenburg beteiligt. Der nordöstlich von Berlin gelegene Windpark nahm seinen Betrieb im Jahr 2004/2005 auf. Mit seinen 18 Windenergieanlagen und einer Gesamtleistung von 27 MW produziert der Windpark durchschnittlich rund 46.000 MWh Strom im Jahr. Der Windpark deckt damit einen Strombedarf von ca. 15.000 Haushalten und spart jährlich 25.000 Tonnen CO2 ein.