Zur Internetpräsenz der Stadt LohmarZur Internetpräsenz der Gemeinde MuchZur Internetpräsenz der Gemeinde Ruppichterot

Konsum - Umwelt- & Klimafreundlich einkaufen

Unser Konsumverhalten trägt wesentlich zu unserer hohen CO2-Bilanz bei. Laut Umweltbundesamt entfallen allein 13 % der pro Kopf-Treibhausgasemissionen auf Ernährung und 30 % auf den sonstigen Konsum. Hier hat jeder die Möglichkeit seine persönliche CO2-Bilanz deutlich zu verbessern. Egal ob Kleidung, Lebensmittel, Haushaltsgräte, Elektroartikel, ein Auto oder Strom. Klimafreundlichkeit und Nachhaltigkeit kann überall beachtet werden.

Umfassende Informationen finden Sie beim "Ratgeber für umweltbewussten und sozialen Konsum" unter https://www.nachhaltiger-warenkorb.de/

Helfen können dabei u.a. auch Label, Logos, Siegel und Gütezeichen die als schneller Rat bei Kaufentscheidungen gedacht sind. Doch wer kennt sich bei den zahlreichen Kennzeichnungen noch aus und was ist wirklich vertrauenswürdig? Der Bundesverband "Die Verbraucher Initiative e.V." versucht hier zu helfen. In dem eigens entwickelten Portal http://label-online.de/ lässt sich anhand von Bewertungen und Hintergrundinformationen schnell erfassen welches Zeichen was bedeutet und welche Qualität sich dahinter verbirgt. Und weil sich die Fragen nach der Bedeutung der verschiedenen Zeichen meist im Supermarkt stellt, gibt es www.label-online.de auch als App.
Wer sich noch tiefer mit dem Thema befassen will findet auf www.label-online.de umfangreiche weiterführende Informationen und zahlreiche gute Links zum Thema.

Ein weiteres Portal das für mehr Klarheit und Wahrheit im Siegel-Dschungel sorgen will ist http://www.siegelklarheit.de/home. Neben der Suchfunktion nach Siegeln können Sie sich hier auch einen Überblick über die vorhandenen Siegel in den Produktgruppen Textilien, Lebensmittel, Papier und Holz verschaffen.
Auch http://www.siegelklarheit.de/ steht als App zur Verfügung.

Neben vielen anderen Kriterien (Qualität und Herkunft der Rohstoffe, Produktionsbedingungen im Hinblick auf Umweltschutz und soziale Aspekte, Länge der Transportwege uvm.) spielt vor allem die Art und Menge der Verpackung eine große Rolle. Alles andere als nachhaltig sind Plastikverpackungen. Sie verursachen CO2 bei der Produktion und vermüllen unsere Meere. Dabei sind die meisten Plastikverpackungen unnötig und viele sogar völlig überflüssig.

Das gute ist, man kann Plastikverpackungen vermeiden. Es gibt Unverpacktläden, Wochenmärkte und Frischetheken (wo man z.T. sogar mit den eigenen Mehrwegverpackungen kommen darf) und Wasser zapft man am besten Zuhause am eigenen Wasserhahn. Das ist nicht nur am günstigsten sondern auch noch das beste Wasser. Und wer lieber online einkauft, für den gibt es schon etliche Online-Shops die sich auf plastikfreies Einkaufen spezialisiert haben. Eine kleine Auswahl an Links (es gibt sicher noch mehr) finden Sie unten.

Die folgenden Links können Ihnen helfen die richtigen Produkte zu finden.

Unverpacktladen

Fräulein Jule - verpackungsfreier Laden in Lohmar-Wahlscheid

Online-Shops

naturlieferant - Online-Shop für plastikfreie Produkte - von ABC-Nudeln über Toilettenpapier bis Zahnbürsten - hier bekommen Sie alles was Sie benötigen ohne Planstikverpackung und klimaneutral geliefert

greenhall.de - Der Onlineshop aus Thüringen verkauft Haushaltswaren, Geschenke, Kinder- und Babyartikel, Gartenausstattung und noch einiges mehr. Verpackt wird alles in recycelbare Materialien, auf Plastikklebeband wird bewusst verzichtet.

laguna-onlineshop.de - Der Onlineshop von Laguna bietet Küchenzubehör, Haushalts- und Lifestyleartikel. All diese Dinge können hier plastikfrei eingekauft werden. Selbstverständlich sind auch die Verpackungen, in denen geliefert wird, frei von Plastik.

monomeer.de - Bei Monomeer gibt es plastikfreie Produkte rund um Büro, Haushalt und Körperpflege. Außerdem verkauft der Shop keine Waren, die Palmöl enthalten oder in China produziert wurden.

tante-olga.de - Dieser Shop ist die Onlineversion des gleichnamigen Unverpacktladens in Köln. Wie im Laden gibt es hier Körperpflegeprodukte, Haushaltsprodukte, Büro- und Dekorationsartikel. Versendet wird in gebrauchten Kartons, die mit Juteschnur zugebunden sind.

Waschbär - umweltgerechte und sozialverträgliche Produkte für viele Lebensbereiche - CO2-neutraler Paketversand

www.Memo.de - Versandhandel für ökofaire Produkte (Schwerpunkt Büromaterial)

LYRECO OFFICE & WORK SOLUTIONS - Internetshop mit Schwerpunkt auf Büromaterial. Lyreco ist ein Unternehmen in dem Nachhaltigkeitsaspekte stets berücksichtigt werden. Zum Nachweis lässt sich Lyreco jährlich nach internationalen Qualitäts- und Umweltstandards (ISO 14001) zertifizieren. Details zum Engagement des Unternehmens sind unter http://eco.lyreco.de/deu/ umfassend dokumentiert.

Information

Utopia - immer eine gute Informationsquelle zu alternativen Produkten und hilfreiche Hinweise zu sinnvollem Konsumverhalten um nachhaltig zu leben und Ausbeutung zu vermeiden (z.B. zur Frage welche Kleidung man noch mit gutem Gewissen kaufen kann - Kleidung & faire Mode)

http://nachhaltiger-warenkorb.de/#!/topic/start  - wissenswerte Informationen und nützliche Tipps für den verantwortungsbewussten Konsum

www.Stromeffizienz.de - Portal der dena mit umfassenden Informationen und Datenbanken zu energieeffizienten Geräten

www.NachhaltigLeben.de/grueneprodukte/ - Grüne, nachhaltige und faire Produkte für Ihren Einkauf aus den Bereichen Wohnen, Bekleidung, Baby, Kinder, Körperpflege, Lebensmittel und Outdoor.

www.Blauer-Engel.de - Nachhaltig Einkaufen mit dem Blauen Engel, das älteste und bekannteste Umweltzeichen der Welt

www.Oekotop100.de - Einkaufshilfen für klimafreundliche Produkte. Anders als beispielsweise bei Lebensmitteln aus Bioanbau, die mit dem BIO-Siegel gekennzeichnet sind, gibt es für Energie verbrauchende Konsumgüter bislang kein bekanntes Kennzeichen, mit dem die klimafreundlichen Spitzenprodukte sofort erkannt werden können. Das soll sich in Zukunft ändern! Das Bundesumweltministerium hat das bekannte Umweltzeichen „Der Blaue Engel“ auf klimarelevante Haushaltsprodukte ausgedehnt. In einem Forschungsprojekt haben Öko-Institut und die Projektpartner IFEU und Ökopol Vergabekriterien für das Umweltzeichen erarbeitet. In Zukunft können Konsumentinnen und Konsumenten klimafreundliche Alltagsgeräte wie Fernseher, Computer, Föhns oder Wasserkocher am Blauen Engel mit dem Zusatz „schützt das Klima“ erkennen. (Quelle: www.Oekotop100.de 2014)

Da bislang nur wenige Geräte mit diesem Zeichen ausgezeichnet sind, können Sie auf dieser Website hinter die Kulissen der Zeichenvergabe blicken und die zugrunde liegenden Vergabekriterien studieren:

www.A-Lohas.de A-Loha Lohas! ist eine Produktsuchmaschine die es jedem Konsumenten ermöglicht für nahezu jeden Lebensbereich grüne Alternativen zu finden. Egal ob Eco-Fashion, Naturkosmetik, Haushaltsartikel, Möbel oder Technik. Bei A-Loha Lohas! gibt es über 200.000 Produkte für einen nachhaltigeren Konsum. Jedes Produkt wird dabei auf Bio-Siegel, Gütezeichen und Nachhaltigkeits-Etiketten geprüft. Außerdem gibt es im angeschlossenen A-Loha Lohas!-Magazin regelmaßig Infos über aktuelle Öko-Trends, Bio-Produkte, grüne Angebote und nachhaltige Marken.

Finden Sie Ihren Ökostromanbieter:

www.Oekostrom-Anbieter.info/...

weitere informative und interessante Links auf Utpopia.de

Handeln gegen den Wahnsinn der Umweltvernichtung - Brasilien: Der Regenwald im Amazonas brennt und alle schauen zu - lesen Sie was Sie dagegen tun können

Effektiv handeln für Umweltschutz, Klimaschutz und soziale Gerechtigkeit - die schlimmsten Unternehmen vermeiden

Ökostromanbieter - die besten im Vergleich

Kleidung & faire Mode - die Fair-Trade-Kleidung dieser zertifizierten Marken und Modelabels bekommt man in vielen Läden und Online-Shops

Die besten Ökobanken - eine recht kurze Liste aber es gibt sie

Nachhaltig Urlaub machen - so geht es auch - und nicht nur für Öko-Touristen

Ein prominentes und extremes Beispiel für greenwashing