Zur Internetpräsenz der Stadt LohmarZur Internetpräsenz der Gemeinde MuchZur Internetpräsenz der Gemeinde Ruppichterot

Lohmar, Much und Ruppichteroth machen sich stark für den Klimaschutz

Warum Klimaschutz?

Klimawandel und Klimaschutz sind in aller Munde. Ständig hört man von Klima-Konferenzen, Experten melden sich zu Wort, überall wird nach Lösungen gesucht und jeder soll etwas tun, um das Klima zu schützen. Warum das tatsächlich notwendig ist, möchten wir Ihnen hier kurz erläutern:

Die Klimaexperten sind sich weltweit nahezu einig. Die aktuelle globale Erwärmung ist menschengemacht. Als Hauptursache wird die Verbrennung fossiler Energieträger wie Erdöl, Erdgas und Kohle angesehen, bei deren Verbrennung große Mengen an Treibhausgasen (Überwiegend CO2) freigesetzt werden. In der Folge steht uns in diesem Jahrhundert ein Anstieg der globalen Durchschnittstemperaturen von 2 bis 4 °C bevor. Wissenschaftliche Untersuchungen über die wahrscheinlichen Folgen der globalen Erwärmung führten zu dem politischen Ziel, die globale Erwärmung auf weniger als 2 °C gegenüber dem Niveau vor Beginn der Industrialisierung zu begrenzen.
Aktuell beträgt die globale Erwärmung seit Beginn der Industrialisierung (ca. 1850) schon etwa 0,8 °C. Um das Zwei-Grad-Ziel einzuhalten müssen die weltweiten Treibhausgas-Emissionen bis 2050 um mindestens 50 Prozent sinken, in den Industrieländern um 80-95 Prozent (jeweils gegenüber 1990). Die Senkung der Emissionen muss im Laufe der 2010er Jahre einsetzen, da sonst keine realistische Aussicht mehr bestehen, das Zwei-Grad-Ziel einzuhalten.
Die Folgen der globalen Erwärmung können bereits  seit einigen Jahren beobachtet werden. Vermehrt auftretende sommerliche Hitzewellen, die mit Dürre, Wasserknappheit und Waldbrandgefahr einhergehen sowie Extremwetterereignisse, die Hochwasser- und Sturmschäden mit sich bringen, sind nur die Vorboten. In Zukunft werden sich der Klimawandel und seine Folgen noch verstärken. Es ist daher wichtig, dass wir schnell und effizient handeln, um die globale Erwärmung zumindest auf zwei Grad begrenzen zu können.

Wer mehr über die Folgen der globalen Erwärmung lesen will, findet weitere Informationen unter Klimawandel.

Das Klimaschutzziel

Um das Zwei-Grad-Ziel erreichen zu können hat Deutschland beschlossen, seine Emissionen an Treibhausgasen (THG) in einem ersten Schritt bis zum Jahre 2020 um 40 Prozent gegenüber den Emissionen von 1990 senken zu wollen. Bis zum Jahr 2050 sind weitere Reduzierungen der THG-Emissionen um 80 bis 95 Prozent angestrebt.
Dieses ambitionierte Ziel, die Erderwärmung auf Zwei Grad Celsius zu begrenzen, können wir nur alle gemeinsam erreichen. Es müssen alle an einen Strang ziehen: Verwaltung, Wirtschaft und jede einzelne Bürgerin und jeder einzelne Bürger. Für alle besteht die Möglichkeit und die Notwendigkeit der Erderwärmung entgegen zu wirken. Die Energiewende muss und kann nur von unten kommen.
Wir, die Kommunen Lohmar, Much und Ruppichteroth haben den Klimaschutz vor Ort zum gemeinsamen Ziel erklärt. Unter dem Motto "Meine Region macht sich stark“ möchten wir Ihnen auf diesen Seiten zeigen, wie wir uns stark machen und wie Sie sich stark machen können. Machen Sie mit, denn Klimaschutz betrifft uns alle.