Zur Internetpräsenz der Stadt LohmarZur Internetpräsenz der Gemeinde MuchZur Internetpräsenz der Gemeinde Ruppichterot

Eigenvorsorge

Wetterextreme wie Starkregen, Hagel und Stürme oder auch lange Hitze- und Dürreperioden treten immer häufiger auf und erhöhen den Anpassungsdruck auf Mensch und Natur. Es gibt keinen Zweifel, dass sich der Klimawandel und seine Folgen in Zukunft noch weiter verstärken werden.

Langfristig ist der beste Schutz der Klimaschutz. Helfen Sie mit, dass es nicht noch schlimmer wird!

Wie kann ich mich vorbereiten und schützen?

Starkregen und Sturzfluten

Starkregen und Sturzfluten können jeden treffen und in kürzester Zeit massive Schäden verursachen. Um vermeidbaren Schäden vorbeugen zu können empfiehlt sich ein Blick in den Flyer

Schutz vor Kellerüberflutungen [PDF, 1005.8 KB] der Stadtentwässerungsbetriebe Köln, AöR.

Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe hat für Sie ein Handbuch erstellt, in dem die bisherigen Publikationen und unterschiedliche Veröffentlichungen von Kommunen und Regierungen gebündelt sind. Entstanden ist ein kompakter Leitfaden für Bürger und Kommunen damit Sie sich für den Notfall absichern und Ihr Hab und Gut besser schützen können.

Titel: Die unterschätzten Risiken "Starkregen" und "Sturzfluten"

Zum Download als PDF oder zur Bestellung in Papierform (kostenlos) klicken Sie bitte hier.

Wie Sie Ihr Haus schützen können erfahren Sie auf dem YouTube-Kanal des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe. 

Baulicher Bevölkerungsschutz für alle Wetterlagen

Hitze

Um eine Hitzewelle gut zu überstehen, wird folgendes empfohlen:

  • Trinken Sie mindestens 2-3 Liter am Tag und sorgen Sie für ausreichende Getränkevorräte. Am besten sind Mineralwasser oder verdünnte Fruchtsäfte.
  • Achten Sie darauf Ihren Mineralverlust auszugleichen. Essen Sie z.B. salzhaltige Lebensmittel.
  • Verlegen Sie körperliche Arbeit im Freien und sportliche Aktivitäten möglichst in die frühen Morgenstunden oder auf den Abend.
  • Tragen Sie luftige Kleidung.
  • Wenn Sie im Freien unterwegs sind schützen Sie sich vor direkter Sonneneinstrahlung durch eine leichte Kopfbedeckung.
  • Achten Sie auch auf Ihre Mitmenschen. Insbesondere Kinder und ältere Menschen sollten sich nicht dauerhaft in der Sonne aufhalten und sollten ebenfalls ausreichend Flüssigkeit zu sich nehmen.

Über Hitzewarnungen informiert Sie der Deutsche Wetterdienst (DWD) auf seiner Warnkarte. Zusätzliche Informationen finden Sie auch im Faltblatt „Hitze“ des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe
( BBK ).

Wie Sie hitzebedingte Gesundheitsstörungen erkennen, wie Sie sich und ihre Angehörigen vor zu großer Hitze schützen und wie Sie sich auch an heißen Tagen wohl fühlen, hat das Gesundheitsamt des Rhein-Sieg-Kreises für Sie in einem Flyer zusammengestellt.

Flyer "Hitzewelle? So bleiben Sie fit:" [PDF, 3.8 MB]

Weitere Informationen (auch für Fachpersonal) erhalten Sie auf den Webseiten des Bundesamtes für Gesundheit (BAG)

Tipps aus dem Internet (Links)

Auch der KlimaScout für Bürger und Bürgerinnen bietet praktische Ratschläge zum Schutz vor den Auswirkungen des Klimawandels.
Leicht umsetzbare Tipps für den Alltag sollen helfen, sich an den Klimawandel anzupassen.
Es werden insbesondere Extremwetterereignisse wie Unwetter, Hochwasser und Hitze berücksichtigt. (Quelle: Klimascout.de 2014)
www.Klimascout.de/buerger...

Warn-APPs

Es kann nie schaden so früh wie möglich über mögliche Extremwetterereignisse und / oder sonstige Katastrophen Bescheid zu wissen. Personen die ein Smartphone besitzen können sich über entspechende (kostenlose) Warn-APPs Warnmeldungen schicken lassen. Hierzu gibt es mehrere APPs von verschiedenen Anbietern. Z.B.

NINA: Die Notfall-Informations- und Nachrichten-APP des BBK oder

WarnWetter: Wetterwarnungen vom DWD oder

KATWARN zur Übermittlung von Gefahren- und Katastrophenwarnungen (auch wenn sie nicht mit dem Wetter zusammenhängen wie z.B. Großbrände)

Auch für Pollen-Allergiker gibt es APPs die zwar nicht lindern, Sie aber zumindest darüber informieren, welche Pollen gerade bzw. in naher Zukunft unterwegs sind. Mit dem Stichwort "Pollenflug" im APP-Store werden Ihnen zahlreiche APPs angeboten.