Zur Internetpräsenz der Stadt LohmarZur Internetpräsenz der Gemeinde MuchZur Internetpräsenz der Gemeinde Ruppichterot

Lebendiger Garten

Wer mit offenen Augen durch sein Lebensumfeld geht, dem fällt auf, dass immer mehr Flächen versiegelt und dabei wichtige Lebensräume für Pflanzen und Tieren zerstört werden. Private Gärten wie öffentliche Grünanlagen und Straßenräume in unseren Städten und Gemeinden sind zwar auf den ersten Blick "grün", dabei sind sie aber oftmals sehr eintönig. Viel Rasen, der äußerst uninteressant für Insekten ist und exotische Gehölze, mit denen Insekten und Vögel überhaupt nichts anfangen können. Extrem häufig sieht man z.B. Thuja und Kirschlorbeer. "Selbst eine Betonmauer ist ökologisch wertvoller, auf ihr wachsen mit der Zeit wenigstens Flechten und Moose", sagt der Geschäftsführer des NABU Bremen, Sönke Hofmann (hier nachzulesen).

Öffentlichen Grünanlagen sind zudem meistens noch zu intensiv gepflegt, was viel Zeit und Geld kostet und obendrein auch wenig umweltverträglich ist.

Auch unsere Schulhöfe und andere Spielräume bilden da keine Ausnahme. Auch sie sind geprägt von Monotonie und genormter Geradlinigkeit.

Doch es geht auch anders. Mit Blumenwiesen und Kräuterrasen, Wildblumen und Wildsträuchern, Totholzbeeten und lebenden Zäunen, Trockenmauern und Lesesteinhaufen, Teichen und Sumpfgräben lassen sich Gärten, Spielräume, öffentliche Grünanlagen und Straßenbegleitgrün so verwandeln, dass sich Mensch und Tier gleichermaßen wohl fühlen.

Wenn Sie in Ihrem eigenen Umfeld etwas für unsere heimischen Vögel und Insekten tun wollen, dann haben wir hier einige Links wo Sie sich gezielt informieren können worauf Sie achten müssen:

Naturgarten e.V. - Hier finden Sie reichlich Informationen, Hilfe, Gleichgesinnte, Buchtipps, viele weiterführende Links und vieles mehr.

chrismon - Tipps und Adressen zum naturnahen Gärtnern

Auch in Mietwohnungen oder auf Balkonen kann man noch aktiv werden und Lebensräume schaffen. Wenn Sie selbst noch etwas zum Thema "Naturgarten", evtl. mit entsprechendem Zusatz (z.B. "Naturgarten Balkon") im www recherchieren werden Sie zahlreiche gute Informationsquellen finden.

Falls Sie gute Informationsquellen finden die auch auf unsere spezielle Region eingehen wäre ich Ihnen für einen Hinweis bzw. einen Link zu den entsprechenden Seiten über unser Kontaktformular dankbar.

Ein in dieser Art "gepflegter" Vorgarten bietet weder für Vögel noch für Insekten irgendetwas interessantes.

Eine "Wüste" für Vögel und Insekten (Foto: ©Klimakompakt)

Ein grüner Vorgarten muss nicht viel Arbeit machen

Dabei muss ein grüner Vorgarten gar nicht viel Arbeit machen. Es gibt eine Vielzahl an heimischen Pflanzen, die nur ein Minimum an Pflege brauchen

Lesen Sie im Flyer "Grün statt GRAU" über die Vorteile naturnaher Vorgärten, Nachteile von Schottergärten und wie Sie einen Pflegeleichten Vorgarten anlegen können.